Schiefe Töne, schöne Klänge, zarte Flötensolos und brachiale Posaunenparts: Unser geliebter Probenraum hat in den letzten Jahren einiges zu hören bekommen. Das ist natürlich nicht spurlos an ihm vorbeigegangen, weshalb wir ihm etwas Gutes tun wollten und ihm einen neuen Anstrich verpassten. Um dies zügig und ohne Probenausfall meistern zu können, fand diese Aktion an drei Tagen in den Osterferien statt.

Probenraum Streichen Musikverein Grafenrheinfeld 2017 Marc Beyersdorfer Marius BerchtoldNachdem am Dienstag die Absorber (das sind die lustigen Akustik-Dinger, die bei uns an der Wand hängen) sowie alle Stühle und das Schlagwerk aus dem Raum geschafft wurden, galt es nun, die Fenster abzukleben. Als dies erledigt war, ging es endlich richtig los! Dabei bewiesen unsere streichwütigen Vereinsmitglieder, dass man kein Streichmusiker sein muss, um einen Klangraum mit Farbe zu füllen. Hohe Wände, urwaldartige Dschungelpflanzen, widerspenstige Notenständer und große Heizkörper – nichts konnte der Motivation unserer fleißigen Handwerker etwas anhaben.

So ging das Ganze auch zügig vonstatten, sodass schon am Donnerstag unser ganzes Inventar wieder an seinen angestammten Platz ziehen durfte. Der Probenraum hat nun vorgelegt: Er erstrahlt in neuem Glanz. Wir Musiker freuen uns, bei unseren Proben für das Familienfest und die Serenade nachzuziehen und musikalisch ebenfalls zu glänzen.

Ein großes Dankeschön geht an alle Helfer, die dafür sorgten, dass diese Streichaktion so schnell und reibungslos über die Bühne gegangen ist. Wenn auch ihr unseren „neuen“ Probenraum bewundern wollt, habt ihr dazu schon bald Gelegenheit: Kommt zur Probe eines unserer Orchester oder schaut einfach bei Familienfest am 7. Mai vorbei. Dort könnt ihr nicht nur die neugestrichenen Wände und die Akustik-Absorber bewundern, sondern auch die Instrumente eines Symphonischen Blasorchesters ausprobieren.

Schließen